Textildruck

Welche Technik angewendet wird hängt von mehreren Faktoren ab:

• Material der Textilien (Zusammensetzung und Oberflächenstruktur des Stoffes)
• Farben der Textilien
• Strapazierfähigkeit / Waschbarkeit
• Farbanzahl der Veredelung
• gewünschtes optisches Ergebnis
• Mengen


Bei jedem Veredelungsverfahren gibt es Vor- und Nachteile und die Vorgehensweisen unterscheiden sich.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen verschiedene Verfahren vor.

 

Flex & Flock – keine Mindestmenge

Textilsiebdruck – ab 25 Stück

Transferdruck – abhängig von der Logogröße

Sublimation – ab 20 Stück

Strass – keine Mindestmenge

DTG – digitaler Direktdruck – ab 20 Stück

 

Weitere Verfahren wie Laser oder Einwebungen bieten wir Ihnen ebenfalls an.

Selbstverständlich beraten wir Sie nach wie vor zu der geeigneten Umsetzung Ihres Projekts.

 

Strass | StrasssteineDTG Direktdruck | weißes T-ahirtDTG Direktdruck auf schwarzSiebdruck auf T-Shirt